(N)iceland

April 29, 2017 6:54 pm von Schreibe einen Kommentar
Icon von mir für The Pink Pearl Icon von mir für Pink Pearl
Music:Sólstafir – Ísafold
On my mind: Oh boy. Im Moment wird TC so zugespammt, das ist nicht mehr feierlich. Ich habe mir jetzt das Antispam Bee Plugin zugelegt – mal sehen, ob es was bringt.

 

 
Samstag Abend. Auf dem Herd köchelt eine Hühnersuppe vor sich hin (darauf freu ich mich jetzt schon!).
Mein Freund ist beim Tattowieren – er übernimmt gerade meinen Termin, weil ich das Geld lieber sparen wollte. Reise Geld.
Den ganzen Tag habe ich heute damit verbracht, Fotos für meine Social Media Kanäle zu bearbeiten, zu schreiben und nebenbei One Piece zu schauen. Und dabei wurde mir bewusst, dass Island schon wieder zwei Monate her ist. Woah. Ich fühle mich alt.

Island - Seljalandsfoss

Blicken wir ein wenig zurück…

Schneemassen. Glatte Straßen. Orkanböen.
Monströse Berggipfel. Kilometerlange Gletscher. Gigantische Wasserfälle – einer beeindruckender als der Andere. Der schwarze Sand und das tosende Meer. Diese gar unwirkliche Natur.
Islandpferde (-pferde, nicht -ponys!).
Schnuckelige kleine Häuser mit bunten Fassaden. Reykjavik.

Island ist der schönste Ort, an dem ich bisher gewesen bin.
Den größten Teil meines Herzen verlor ich in Vík, einem kleinen Ort im Süden Islands.
Die Lage ist perfekt für Ausflüge und die Mischung aus Bergen und Meer hat mich total umgehauen.

Diese raue Natur hat mir teilweise schon Angst gemacht. Zumindest einen ordentlichen Respekt eingejagt.
Du willst nicht mit dem Rücken zur Brandung stehen.
Es verursacht Herzklopfen, wenn du durch eine Szene wie aus einem Dystopie-Roman fährst: Der Himmel seltsam orange-grau, die Sicht schlecht; Sturmwind, der an deinem Auto zerrt, zerklüftete Felsen, die wie Lanzen aus dem Boden ragen und kein einziges Auto; keine Menschen in der Nähe.

Und trotz (oder gerade wegen?) dieser harten Umgebung sind die Menschen total offen, freundlich und gelassen. Ohne aufdringlich zu sein.
Tja, dann ist die einzige Straße halt gesperrt. Bleiben wir eben zuhause.
Und so saßen auch wir einen Tag lang in unserem Zimmer fest, während draußen ein Blizzard tobte. Anstatt in einem Gletscher zu wandern, gab es eben Pumuckl, Bibi & Tina Hörspiele und Ghibli-Filme.
Das war auch okay.
Das war sogar sehr okay.

Island - Reynisfjara Strand und Ringstraße

Well.
Das ist nur ein Bruchteil der ganzen Reise. Mehr werde ich zu diesem Trip allerdings nicht schreiben.

Wisst ihr, es gibt Dinge, die will man schlicht nicht teilen. Weil sie solche Schätze für einen selbst sind, dass sie zu teilen ihnen den Wert; den Zauber, nehmen würde.
Schon vor vier Jahren, als ich das erste Mal in Finnland war, kündigte ich groß einen Reisebericht an, aus dem nichts wurde. Zwar schrieb ich privat ein paar Zeilen, die ich bis heute nur für mich behalten habe.

Hey, Nami teilt ihre Schätze auch nicht. ;)

Zumindest kann ich euch Lebensbummlerins Blog ans Herz legen, denn sie hat unsere Reise ausführlich beschrieben. Du bist eine tolle Reisebegleitung! <3

Fotos von mir gibt es ansonsten genug bei meinem 2. Instagram-Account zu sehen. Wenn ihr sonst irgendwas zu dem Land wissen wollt, gebe ich natürlich gerne Auskunft. (Meine Freundin habe ich auch schon angesteckt.)

Ich habe schon wieder Tränen in den Augen, kein Scheiß.
Ja, ich habe mich in Island verliebt. Keine Ahnung, ob jemand von euch nachvollziehen kann, wie es ist, wenn man sein Herz an ein Land verliert – aber das ist nichts anderes, als wenn man sich in einen Menschen verguckt (zumindest nach meiner Auffassung).
Ich habe ja schon einiges von der Welt gesehen und manches stach besonders hevor, aber bisher kommt nichts an Island heran.

… Wer sich jetzt denkt: Die Blacky ist verrückt geworden… reist mehr, Kinder, verreist! Dann werdet ihr das eher verstehen. ;-)

Eigentlich will ich sogar für ein paar Monate dorthin übersiedeln, dazu muss ich aber erstmal sparen. Denn Island ist schweineteuer. Und ich bin Münchner Preise gewöhnt, da will das schon etwas heißen. xD
Dafür lässt man auch gerne mal einen Tattoo Termin sausen. ^^

Island - Jökusarlon Glacier Lagoon

Genug geschwärmt.
Wir haben ja gerade langes Wochenende – was habt ihr so vor?

Ich mache morgen mit meiner Mum einen Ausflug in die Berge. Der Montag ist ganz für den PC reserviert. ;)
Derzeit schreibe ich unheimlich viel. Für ZENtreasures, Auftragsarbeiten und für mein Romanprojekt.
Außerdem wird es Zeit für ein Update zu diesem Post (erinnert ihr euch?). Uuuund es gibt grafische Neuerungen: Ich habe nämlich meine Liebe für Icons wiederentdeckt und letzten Freitag so einige produziert :D
Die lade ich euch hier noch hoch!

Bis dahin – stay tuned und genießt den Feiertag! <3
 

Signatur
Tags: , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *